Samstag, 11. Februar 2012

Seit langem schon stand bei uns im Keller der alte Schaukelstuhl meiner Schwiegereltern. Er hat für meinen Mann eine ganz besondere Bedeutung, so gibt es z. B. Fotos auf denen seine Oma mit ihm als Baby auf dem Arm in diesem Schaukelstuhl sitzt.

Leider war der Bezug nicht mehr besonders schön und so habe ich mich immer dagegen gewehrt ihn in meinem Wohnzimmer aufzunehmen. Der Polsterer wollte für einen Neubezug stattliche 400,- Euro...

Also habe ich mir hier einen schönen Polsterstoff bestellt (der im übrigen genau so aussieht und sich so anfühlt wie das Probestück, welches ich in der Polsterei ausgesucht hatte) und gemeinsam mit meinem Mann und einem guten Tacker den alten hässlichen Schaukelstuhl neu eingekleidet. Mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden und aus dem restlichen Stoff ist dann gleich noch ein passendes Kissen entstanden. Polster, Schaumstoff und sonstiges Material insgesamt ca. 50,- Euro.

 


So sah der Bezug des Stuhles vorher aus:

 

Im Moment beschäftigt mich auch immernoch das altbekannte leidige Thema mit den BlogNamen und BlogAdressen und den damit zusammenhängenden Rechten an diesen. Wenn ich meinen Blognamen go*gle, dann kommen etliche Shops, Blogs, Kindergärten, Ferienhäuser etc. mit dem Namen Glückspilz. Muß ich mir bei meinem 100% privaten Hobbyblog nun wirklich einen neuen Namen und/ oder BlogAdresse zulegen, um eventuellen Abmahnungen oder sonstigem Ärger schon vorbeugend aus dem Weg zu gehen? Für Eure Ratschläge wäre ich dankbar ;0)

liebe Grüsse und ein schönes Wochenende, Kerstin

Kommentare:

  1. Wunderschön ist der Schaukelstuhl geworden,da hat sich die Arbeit doch gelohnt....,
    Was die Blognamen ect.betrifft,damit hab ich mich eigentlich noch nicht auseinandergesetzt...,
    Herzliche Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    der neue Bezug ist wunderschön geworden!!!!

    Ich wurde letztes Jahr von einem Anwalt abgemahnt und mußte meinen Namen JoLu entfernen (eine Designerin hatte sich den Namen schützen lassen :-(). Ich habe einen reinen Hobbyblog, aber das hat die Anwälte nicht interessiert. Ich hatte eine Woche Zeit meine Namen zu ändern (bei farbenmix, hobbyschneiderin usw) und meinen Blog zu löschen, sonst hätte ich eine Strafe bezahlen müssen! Sehr ärgerlich und zeiaufwendig!!!!
    Ich finde diese Abmahnerei echt ätzend, aber man muss sich anscheinend sehr genau mit dem Thema auseinandersetzen, auch wenn die Näherei ein Hobby ist und man kein Geld damit verdient...
    Lieben Gruß

    Anka

    AntwortenLöschen